Starke Scheidungskinder - Erste-Hilfe-Set für Trennungskinder

€8,90

Wenn Eltern sich trennen, stellt das für das Kind die ganze Welt auf den Kopf. Es reagiert mit Trauer, Wut, Angst oder Enttäuschung. Zudem ist es nun wichitg, dass beide Elternteile an einem Strang ziehen, um das Kind "heil" durch diese Trennung zu bringen. Das Scheidungskind-Set hilft eurem Kind dabei, die Trennung zu verarbeiten.

 

Das Set umfasst: sowie Reflexionskarten (negativ-neutral-positiv-Wunsch), Foto-Karten mit positiver Affirmation sowie einem Ausmalbild "Ich habe zwei Zuhause" könnt ihr eurem Kind helfen, die Situation zu verarbeiten.

Gefühlskarten: Diese Karten (A7) helfen eurem Kind, seine Gefühle und Sorgen auszudrücken, ohne dass es direkt selbst die richtigen Worte und Begründungen dafür finden muss. Wenn Eltern sich trennen, sind besonders die Gefühle Angst, Wut, Trauer und Enttäuschung präsent. Jedes Gefühl braucht seinen Raum, um verarbeitet zu werden. Habt ein offenes Ohr und seid für euer Kind da, damit es eure Trennung so gut es geht verarbeitet. Auf der Rückseite jeder Gefühlskarte stehen Ideen und Anregungen, die euch helfen, euer Kind besser zu verstehen. Versetzt euch so gut es geht in seine Situation. 

Reflexionskarten: Die Reflexionskarten helfen eurem Kind dabei, seine negativen Emotionen in positive Gefühle zu verwandeln. Setzt euch in einem ruhigen Moment zusammen und reflektiert die aktuelle Situation. Lasst eurem Kind Zeit, die Fragen auf den Reflexionskarten zu beantworten. Geht immer von den negativen Gefühlen (Karte 1) zu den neutralen Gefühlen (Karte 2) hin zu den positiven Emotionen (Karte 3+4). Durch diese Vorgehensweise richtet ihr den Blick auf die positiven Dinge.

Eltern-Hilfestellung (A5, 2x dabei) Hier könnt findet ihr Anregungen und Tipps, wie ihr mit der Situation umgehen könnt, es ist eine Art "Vereinbarung", die ihr bei Wunsch übernehmen könnt. Jedenfalls regt sie zum Nachdenken an ;-) Ausmalbild und Foto-Hintergrund als BONUS mit dabei.


Lieferumfang:

11 Seiten DIN A4 Druckdatei als PDF
Gefühlskarten (Wut/Trauer/Enttäuschung/Angst)
Reflexionskarten (Was ist schlechter/neutral/besser geworden? Was wünsche ich mir?)
Eltern-Vereinbarung 
2 Fotohintergründe mit Affirmation "Ich werde geliebt." (Mama/Papa) 
1 Ausmalbild zum Verarbeiten der neuen Situation: Ich habe 2 Zuhause 

Hier geht es um die Gefühle und Bedürfnisse: Stärke, Geborgenheit, Angst, Drama, Wut, Empathie/ Hilfe, Ruhebedürfnis, Schlechtes Gewissen, Freundschaft, Rückzug, Spaß, Wahrheit, Hoffnung/ Zuversicht, Trauer, Träumen, Unlust/ Demotivation, Stolz, Einzigartigkeit und Akzeptanz, Mobbing, Fehlende Konzentration.

Motiv: Hund 

Anleitung Gefühlskarten: 

1. Drucke die Seite aus. 
2. Knicke das Blatt exakt an der Mittellinie
3. Streiche dünn und flächig Klebestift oder Rollkleber auf die Rückseite des Blattes. 
4. Klebe dann beide Seiten aneinander und streiche sie glatt. 
5. Schneide nun die einzelnen Karten aus: Auf der Vorderseite der befindet sich das große Gefühls-Motiv, auf der Rückseite befinden sich die Hilfestellungen.

Alle anderen Bilder/ Karten könnt ihr einfach so ausschneiden. 

Anleitung: Wie du deine Downloadprodukte hochwertig ausdruckst und bastelst 

Bewertung

Basierend auf 1 review Schreibe eine Bewertung